Peter Böhme

0172 8995224 
das Münchner Original
Design by Fischers Schreibbistro schreibbistro@t-online.de
Fotos: Peter Böhme / Erhard Fischer Verantwortlich für den Inhalt:   Erhard Fischer (schreibbistro@t-online.de)
Karriere
Ein bairischer Patriot und Münchner Original
Geboren 1947
Aufgwaxn und gschbuid in de Ruinen von München.
vor 37 Jahren
als "Münchner Bierfahrer" schon diverse Münchner Nachtlokale beliefert.
vor 35 Jahren
als Musiker bei der Hochzeit von Sepp Meier aufgespielt.
1970
Allkampfschule bei dem damals berühmtesten Trainer Europas, "Roy Schießl" mit dem damaligen Trainingskollegen und jetzigen Polizeipressesprecher Wolfgang Wenger.
5 Jahre
Taekwondo Training bis zum Rot-Gurt.
Als Musiker
 schon an Orten wie Arlberg, wo Prinzen und Könige verkehrt sind.
im Jahr 1975
mit der Schweizer Bergwacht Lawinen-Übungen mit meinem Riesenschnauzer "Ferro vom Bärnloch"
von 1970 bis 1982
Berufsmusiker, Trio "Bayern Pop" gegründet. Engagements in Deutschland, Österreich und Schweiz.
von 1978 bis 1982
Einführung und Vertrieb des ersten und besten Auto-Außenspiegels "ohne toten Winkel" und Gründung der Fa. "Retrotal".
1980
für diesen Spiegel das "Goldene Lenkrad" für den besten Beitrag in der Automobil-Industrie erhalten.
Mit meiner 6-Mann Band
"Münchner City Team" erstmals öffentlich auf der Bühne im "Erdinger Weißbierzelt" die Werbemelodie "Des Erdinger Weißbier des is hoid a Saft ..." aufgeführt.
von 1982 bis 1995
Einführung und Vertrieb von "Sicherheitsreflektoren" für Fußgänger, dem "Sinnvollsten Werbeartikel der Welt"! Die Krönung dieser Tätigkeit war die Herstellung eines reflektierenden Kreuzes für Wallfahrer und Pilger. Hierfür bekam ich ein persönliches Empfehlungsschreiben vom Vatikan.
Als Hochzeitslader
die Hochzeit des Juniors von Sepp Greger "Greger Racing Show" in Kitzbühel ausgerichtet.
27.11.1992
Hochzeit. Drei Kinder, mit 56 Jahren nochmal Papa geworden. (Wos da Beckenbauer ko, ko i scho lang)
Seit 1994
tätig als Humorist, Hochzeitslader und bairischer Unterhaltungskünstler.
1994
Gründung des "Unterschwillacher Bauernballetts" nebst "Graffl-Orchester".
Fernsehauftritte
mit dem "Graffl-Orchester" in "Volkstümliche Hitparade" und "Weißblau klingts am schönsten". Und kleine regionale.
Seit 2000
befreundet mit der Enkel-Tochter des berühmten Karl Valentin.
1997, 2001, 2004
Fachmedienpreise als "Bairisches Urgestein" erhalten.
2007
Fachmedienpreis für Humorikus Bavarius erhalten.
Ich spiele nicht nur
Karl Valentin sondern irgendwie bin ich manchmal (da und hie) auch seine Reinkarnation. Doch des gang zeitlich nicht ganz, da ich geb. Jahr 47 bin und Valentin am Rosenmontag 1948 von uns ging.
Eine meiner Spezialitäten:
 "Ein Abend mit Münchner Originalen"
 Karl Valentin, Adolf Gondrell, Georg Blädl, Weißferdl ...
        mit Partnerin als Liesl Karlstadt sowie Bauernballett und altbairische Musik.
Als "Münchner Original"
in ganz Deutschland unterwegs.
Auch im Kino
als Westernheld Isar-Joe, der seine Ranch in Erding verlässt, um in München Gold zu suchen.
Eine meiner weiteren Spezialitäten:
"Gstanzlsingen"
          Bei fast allen Anlässen singe ich natürlich auch echte Gstanzl frei nach Roida Jackl und mir. Z.B.         
                   
Bei de Prominenten in da AZ
   siehgd ma Großkopferte grod gnua
  i sewa hob Huatgröß 59e
drum ghör i a dozua.
Als Karl Valentin
mache ich natürlich auch offizielle "KV-Straßenbahn-Sonderfahrten" sowie Auftritte im Musäum.
Übrigens: seit 27 Jahren
bin ich als "Bairischer Nikolaus" mit Krampus beim "Käfer".
Ganz wos andas:
Wia waars boi i amio bei ana "Benefitzveranstaltung" midn „Karl Valentin“ oda ois i sewa midmacha dad? Waar des nix?